Red Fire Garnelen

Red Fire Garnelen, die auch Fire Garnelen oder Redcherry Garnelen genannt werden kommen immer mehr in Mode. Mit ihrer neugierigen Art, ihrem abwechslungsreichen Verhalten und ihren leuchtenden Farben halten sie verstärkt Einzug in die Becken vieler Aquarienfreunde auf der ganzen Welt. Sie bilden eine sehr hübsche und vor allem auch nützliche Ergänzung zu den Fischen im Gesellschaftsaquarium. Aber auch in einem Artbecken lassen sich die Red Fire Garnelen, mit ihrem interessanten Verhalten, sehr gut beobachten.

Redfire Garnele

Pflege der Red Fire Garnelen

Die Red Fire Garnele lässt sich auch von Anfängern sehr erfolgreich pflegen. Es genügt schon ein kleines Aquarium ab 15 Litern um die unempfinlichen und gutmütigen Garnelen halten zu können. An die Wasserwerte stellen die Red Fire Garnelen keine besonderen Ansprüche. Die Red Fire Garnelen können in sauerem (PH 6) bis alkalischem (PH 8) Wasser gehalten werden. Da die Red Fire Garnelen auch bei den Temperaturen nicht wählerisch sind ist es nicht erforderlich, das Aquarium der Garnelen zu beheizen, solange die Zimmertemperatur zwischen 18 und 25 Grad liegt.

Mehr dazu Pflege und Zucht von Red Fire Garnelen

Das Garnelenbecken der Red Fire Garnelen

Red Fire Garnelen lieben reich bepflanzte Aquarien. Vor allem folgende Pflanzen werden von den Garnelen sehr gerne angenommen: Javamoos, Riccia Fluitans, Mooskugeln und Hornkraut. In diesen feinfiedrigen Pflanzen halten sich die Red Fire Garnelen bevorzugt auf. Ein Garnelenaquarium sollte neben den Pflanzen mit weiteren Verstecken ausgestattet sein. Dazu eignen sich Lochgestein, Tonscherben oder Wurzeln. Als Bodengrund sollte man feines Kies wählen. Dies hat den Vorteil: Wenn dann kleine Futterreste zwischen die Steine fallen, können die Garnelen mit ihren Beinchen die kleinen Steinchen anheben und darunter nach Fressbarem suchen. Zur Filterung empfielt sich ein Mattenfilter kombiniert mit einem Luftheber. Der Luftheber versorgt das Wasser mit reichlich Sauerstoff, was die Red Fire Garnelen sehr schätzen. Der Mattenfilter hat den weiteren Vorteil, dass die kleinen Garnelen nicht vom Filter angesaugt werden können. Die Red Fire Garnelen lieben es dazu noch, auf dem Filter im Mulm zu wühlen und nach Futterresten und kleinen Pflanzenteilen ausschau zu halten.

Mehr dazu Beckeneinrichtung eines Garnelenaquarium, Pflanzen im Garnelenaquarium, Filterung des Garnelenbecken

Fütterung der Red Fire Garnelen

Als Futter lieben Red Fire Garnelen Algen, Mulm, Blätter, Gemüse und alle Arten von Fischfutter. Es ist jedoch darauf zu achten, dass der pflanzliche Anteil an der Nahrung möglichst hoch ist. Bei Red Fire Garnelen empfehle ich auch Eichen- und Buchenblätter ins Becken zu geben. Auch Gurken, Karotten, Welstabs und Salat werden gerne angenommen. Gemüse und Blätter sollten grundsätzlich vor dem Verfüttern abgebrüht werden um schädliche Keime abzutöten. Was aber meiner Meinung nach absolute Pflicht ist, sind Algenchips. Diese versorgen die Red Fire Garnelen mit der Nahrung, die sie auch in ihrem natürlichen zu Hause fressen. Algenchips halten die Garnelen fit und sorgen für eine intensive rote Farbe. 

Garnelenfutter

Mehr dazu Steckbrief der Red Fire Garnelen

Färbung der Red Fire Garnelen

Nach dem Transpoert kommen die Red Fire Garnelen ziemlich farblos beim Empfänger an. Man ist oft enttäuscht, weil man Tiere erwartet hat, die sehr internsive Farben haben. Keine Panik, die Farbe ist wegen dem Transport und dem dadurch entstehenden Stress für die Tiere, vorerst verloren gegangen. Gibt man den Tieren sehr dünne, gekochte Paprikastücke oder kleine rote Mückenlarven, dann haben die Garnelen bereits nach 1-2 Tagen wieder ihre tolle rote Farbe. Die Männchen sind etwas blasser als die Weibchen, die man dadurch ziemlich gut erkennen kann. Neben diesen fixen Faktoren gibt jedoch Faktoren, mit denen man Färbung aktiv beeinflussen kann.

Mehr dazu Färbung der Red Fire Garnelen

Fortpflanzung der Red Fire Garnelen

Die Fortpflanzung der Red Fire Garnelen beginnt, indem die weibliche Garnele unter der Nackenhaut die Eier produziert. Erst nachdem sich die Garnele häutet lieger die Eier frei. Die Red Fire Garnele nimmt die 15-40 Eier aus dem Nacken und heftet sie sich unten ans Hinterteil, wo sie mit dem Schwimmbeinchen ständig mit frischem Wasser versorgt werden. Nach der Begattung dauert es noch 3-4 Wochen (je nach Wassertemperatur) bis die kleinen Red Fire Garnelen fertig entwickelt aus den Eiern schlüpfen.

Mehr dazu Fortpflanzung der Red Fire Garnelen

Tipps zum Erwerb von Red Fire Garnelen

Hat man sich nun dazu entschlossen einige Garnelen zu kaufen, so gibt es eine ganze Reihe von Punkten die man beachten sollte. Zum einen werden in Kleinanzeigenportalen oftmals "Ausschussgarnlen" und Kreuzungen abgegeben. Man merkt dies erst nicht und wundert sich, dass viele Jungtiere keine Färbung aufweisen und transparent bleiben. Man sollte beim Kauf sehr stark darauf achten, dass man hochwertige Tiere erwirbt die eine sehr schöne rote Farbe aufweisen. Sie sollten aus einem Zuchtstamm stammen, in den regelmässig frische Tiere eingeführt werden. Wird dies nicht gemacht, sorgt die ständige Kreuzung verwandter Tiere miteinander dafür, dass die Tiere immer empfindlicher werden und letztendlich schon wegen Kleinigkeiten sterben. Dies sind nur einige wenige Faktoren auf die man beim Kauf achten soll.

Mehr dazu in meinem Shop, Bilder von meinen Tieren

Garnelenkauf ist Vertrauenssache

Da wir auch häufiger Garnelen zukaufen und dabei stets auf die Qualität achten haben wir inzwischen unseren Favourit als Partnershop gewonnen.
--> Zum Partnershop Garnelio
Gute Qualität, Lebendankunftsgarnantie, toller Service und günstige Preise

Info:

GH: 3 bis 30
KH: 1 bis 15
PH: 6-8
Temperatur: 16-30 Grad
Erreichbare Größe: bis 3cm

--> Redfires für nur 0,99€

Redfire Garnelen

Anfängergarnele:

Auch für Anfänger ist die Redfire Garnele ideal. Die Haltung lässt sich [ ... ]

Top-Partner
1a-wirbellose.de
aquaristik-fachwissen.de
angeln-hobby.de